redhotmagma liefert Software sowie Software-basiertes Consulting und Dienstleistungen für Versandhändler und E-Commerce Unternehmen. Auf mmmmojo.de berichten wir über interessante Entwicklungen aus den Bereichen E-Commerce, Mass Customization, Social Commerce, Gamification und angrenzenden Themenbereichen. Besuchen sie uns unter www.redhotmagma.de
16.05.2017

Konfiguration von Maßhemden

Besonders im beruflichen, jedoch auch im privaten Umfeld bestimmen die Bekleidung und das Outfit eines Menschen sein Auftreten und sein Erscheinungsbild, welches direkt  für den ersten Eindruck verantwortlich ist. Dass die Kleidung dabei gut sitzt, spielt eine ebenso entscheidende Rolle.

Unbenannte Zeichnung

Hemden nach individuellen Maßen konfigurieren

Ein perfekt passendes Hemd im Laden zu finden ist von vielen Einzelmaßen abhängig, wobei jedoch durch Standardgrößen oftmals Sondermaße unbeachtet gelassen werden.

Dafür bieten Konfigurationssysteme wie der Maßhemd-Konfigurator von Walbusch eine ideale Lösung. Dieser gewährt es den Kunden alle Maße, von Kragen- Brust- und Bauchweite bis hin zur Schulterbreite und Ärmellänge, entweder am Körper oder am Lieblingshemd  zu messen und garantiert somit eine einwandfreie Passform.

1

Zusätzlich dazu kann der Kunde auch die Stoffe und die Farbe des Maßhemds bestimmen. Eine Auswahl an vielen verschiedenen Kragenformen ist möglich und Details wie die Anbringung einer Brusttasche oder Manschetten können variiert werden. Zuletzt wird dem Kunden ermöglicht, ein Monogramm auf dem Hemd anzubringen, welches die Individualisierung vollendet. Dabei wird die vom Kunden entworfene Konfiguration sofort fotorealistisch visualisiert.

3

Vorteile des redhotmagma Konfigurators im Walbusch Webshop

Durch die Möglichkeit, nicht nur das Aussehen, sondern auch die Maße des Hemdes zu bestimmen, wird die Zufriedenheit des Kunden garantiert. Ein weiteres Feature des Konfigurators ist der Zoom, welcher die gewünschten Details vergrößert darstellt. Das individualisierte Hemd kann anschließend per Mail an Freunde und Bekannte versendet- oder über einen Code gespeichert werden, wodurch es auch nachträglich aufrufbar ist.

Durch das Konfigurieren verbringt der Kunde einen längeren Aufenthalt im Online-Shop. Die Kundenbindung wird damit gestärkt und die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Kaufs erhöht. Die Usability der Software ist optimal auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt und geschieht intuitiv. Durch jahrelange Erfahrung und Know-how im Bereich Textilkonfiguration stellt die Software redhotmagma ein erstklassiges Konfigurationssystem zur einfachen Integration in jeden Online-Shop dar.

Bilder: Der redhotmagma Produktkonfigurator im Walbusch Online-Shop

Keine Kommentare

05.05.2017

Werbeartikel konfigurieren – Welche Features der Konfigurator mitbringen sollte

Jeder kennt sie und jeder nutzt sie – Werbegeschenke. Ob ganz klassisch der Kugelschreiber oder Kalender bis hin zur Powerbank zum Laden des Smartphones, die Artikel werden in den Alltag der Kunden integriert und besitzen einen hohen Erinnerungswert. Fast 80 Prozent der genutzten Werbemittel sorgen dafür, dass sich der beschenkte Kunde später unmittelbar an das Unternehmen erinnert. Viele große Unternehmen nutzen diese Form der Werbung bereits. Besonders für mittelständige Betriebe und Freiberufler bergen individuell bedruckte Werbemittel viel Potenzial.

Unbenannte Zeichnung

Werbeartikel und ihre Wirkung

Werbeartikel gehören zu den effektivsten Marketingtools für Unternehmen. Bei der Nutzung des Produkts wird der Kunde an das Unternehmen erinnert und bindet dieses dadurch unterbewusst in seinen Alltag ein. Durch Werbegeschenke können Bestandskunden gebunden und neue Kunden gewonnen werden. Je origineller, professioneller und klarer die Werbebotschaft auf dem Produkt angebracht ist, desto höher ist der Wiedererkennungswert.  Wichtig ist dabei vor allem die Qualität und Nutzbarkeit des Artikels. Auch die Gestaltung und Bedruckung, sowie die Anbringung des Unternehmenslogos sind von hoher Bedeutung, denn diese überbringen die Botschaft an den Kunden und bestimmen folglich das über den Werbeartikel vermittelte Image.

Daher ist es den Unternehmen, die Werbeartikel bereits nutzen oder dies in Betracht ziehen besonders wichtig, dass diese ihren exakten Vorstellungen entsprechen. Konfigurationsumgebungen müssen für die Geschäftskunden usabilityfreundlich gestaltet sein, die konfigurierten Produkte realitätsnah visualisieren und alle Möglichkeiten zur Gestaltung der Werbeartikel offen halten.

Unbenannt

Ein Konfigurator für zufriedene und wiederkehrende Kunden

Durch die hohe Bestellmenge an Artikeln möchten die Kunden kein Risiko eingehen. Je genauer also die Vorstellung der im Anschluss bedruckten Artikel, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit dass der Geschäftskunde nach dem Erhalt der Ware unzufrieden ist oder reklamiert. Dies wird durch die sofortige Visualisierung des Werbeartikels gewährleistet. Die Kundenzufriedenheit wird demnach durch die Nutzung eines geeigneten Konfigurators erheblich gesteigert. Außerdem werden Werbeartikel oft wiederholt beim gleichen Anbieter erworben. Ist der Kunde zufrieden mit dem Service des Herstellers, wird er zum wiederkehrenden Bestandskunden.

Konfigurationssoftware für Werbeartikel, wie beispielsweise der Konfigurator von redhotmagma integrieren zusätzlich zur  fotorealistischen Visualisierung auch die sofortige Online-Kalkulation des Gesamtpreises. Dies schafft wichtige Preistransparenz für den Geschäftskunden und steigert die Wahrscheinlichkeit eines Kaufabschlusses.

Bild: Konfiguration von Werbeartikeln der Schneider Versand GmbH

Keine Kommentare

26.04.2017

Produktpräsentation im virtuellen Showroom

 

Unbenannte Zeichnung

Idealerweise bekommen Kunden durch einen Webshop so realitätsnah wie möglich Designs, Kombinationen und Konfigurationen der vom Betreiber angebotenen Produkte abgebildet. Doch oft reichen Bilder im Online-Shop und die Vorstellungskraft der Kunden allein nicht aus, um Produkte naturgetreu nachzubilden und vor allem auch Zusammenstellungen mehrerer Artikel vorstellbar zu machen.

Die Lösung hierfür sind Konfigurationssysteme und sogenannte virtuelle Showrooms, in denen es den Kunden ermöglicht wird, ihre Vorstellungen spielerisch umzusetzen und gewünschte Produkte in Kombination miteinander zu visualisieren.

Besonders wichtig: Flexibilität der Konfigurationsumgebung

Die Möglichkeiten, um beispielsweise Hintergründe des Showrooms anzupassen, sollten so vielfältig wie möglich gehalten werden. Dadurch werden Spaß und Authentizität garantiert und die Kunden verbringen einen deutlich längeren Aufenthalt im Shop.

Durch die hohen Ansprüche von Kunden, beispielsweise beim Möbelkauf, steigt die Verkaufswahrscheinlichkeit für Online-Möbelhäuser  durch die Nutzung eines virtuellen Showrooms enorm. Egal ob die Darstellung von individuell konfigurierten Möbelstücken oder mehreren Möbeln in Kombination – ein virtueller Showroom regt die Fantasie des Kunden an. Ganze 14 Prozent der Deutschen haben bereits maßangefertigte Möbel gekauft. Jedoch ist es hierbei deutlich schwieriger, sich das Endprodukt vorzustellen. Durch einen Konfigurator werden die Möbelstücke sofort visualisiert und die Sicherheit der Kunden beim Kauf erhöht.

2017-03-24_11h43_46

Der virtuelle Showroom als Unique Selling Point

Auch bei Bekleidung bildet ein virtueller Showroom die optimale Basis, um die Vorstellungskraft der Kunden anzuregen. Im Jahr 2016 kauften fast 40 Millionen Deutsche Kleidungsstücke online. Somit sind Schuhe und Bekleidung die am meisten über das Internet verkauften Produkte. Oft werden beim Online-Shopping mehrere Produkte eines Anbieters gleichzeitig erworben. Um diese auch in Kombination miteinander darstellen zu können, bietet sich ein virtueller Showroom an.

2017-03-24_11h39_29

Durch die vielfältigen Möglichkeiten, die das Internet beim Online-Shopping bietet, steigen die Erwartungen von Kunden kontinuierlich. Dabei wird es immer wichtiger sich von der Konkurrenz abzuheben und den Kunden die Möglichkeit zu geben Individualität in das Einkaufserlebnis zu integrieren. Ein Konfigurator kann das besonders wichtige USP des Online-Auftritts darstellen. Durch die ästhetische Visualisierung von Produkten wird der Online-Einkauf zum Erlebnis und der Kunde behält den Shop im Gedächtnis. Eine Software, wie der virtual showroom von redhotmagma, bietet die optimale Ergänzung zum bereits vorhandenen Online-Shop.

Bilder: Die Demo-Versionen des virtual showroom von redhotmagma

Keine Kommentare

13.03.2017

Individualität bei Schmuckstücken – Warum ist das so wichtig?

Schmuck und seine Aussagekraft

Die Geschichte des Schmucks beginnt bereits in der Altsteinzeit. Seither dienen Schmuck und Accessoires als Symbol für den Träger und oftmals als Mittel zur nonverbalen Kommunikation. Beispielsweise vermittelt ein Verlobungs- oder Ehering eine Botschaft an Außenstehende – Der Träger befindet sich in einer Partnerschaft.

Unbenannte Zeichnung (1)

Auch für andere Lebensbereiche wird Schmuck verwendet um Zugehörigkeiten, Status oder persönliche Merkmale des Trägers auszustrahlen – und das in jeglichen Kulturen. Somit spiegelt ein Schmuckstück die Persönlichkeit des Trägers wider und  besitzt für diesen, neben dem materiellen-, auch einen dementsprechend hohen ideellen Wert. Der individuelle Charakter wird dem  Schmuckstück beispielsweise durch Gravuren und weitere, wählbare Komponenten verliehen.

Schmuck steht mit der Persönlichkeit des Trägers in direkter Verbindung

Beim Kauf individueller Schmuckstücke spielt  das Erlebnis des Kunden eine entscheidende Rolle. Das jeweilige Produkt begleitet den Träger oft über Jahre hinweg. Es wird erkenntlich, warum die Individualität von Schmuckstücken und Accessoires für den Kunden so relevant ist. Besonders zu außergewöhnlichen Anlässen dient  Schmuck als Botschaftsträger und besitzt einen hohen emotionalen Wert. Qualität, Kompetenz und Beständigkeit stehen dabei im Fokus. Diese Werte sollte auch der Anbieter bzw. Schmuckhersteller ausstrahlen.

Ob Online- oder Offlinekauf –  Im Idealfall bekommt der Kunde das von ihm individualisierte Schmuckstück direkt verbildlicht. Das stärkt das Vertrauen der Kunden gegenüber dem Anbieter und schmälert zusätzlich die Kluft zwischen erwartetem und tatsächlichem Produkt deutlich. Besonders wenn Schmuckstücke als Geschenk oder Ringe zur Hochzeit erworben werden, möchte der Kunde keine Abstriche machen. Je näher die Vorstellungen und Ideen mit dem fertigen Schmuckstück zusammenrücken, desto höher ist tendenziell die Kundenzufriedenheit.

Die Vorteile durch die Nutzung eines Konfigurators

Wenn den Kunden die Möglichkeit geboten wird die konfigurierten Schmuckstücke sofort zu sehen und verbildlicht zu bekommen, steigt die Kaufwahrscheinlichkeit. Die Konfiguration kann entweder im Geschäft, als Untersützung der Verkaufsmitarbeiter oder von zu Hause durch den Kunden vorgenommen werden. In jedem Fall birgt die ästhetische, fotorealistische Visualisierung der Ideen von Kunden viel Potential für Schmuckhersteller.

Die Usability sollte möglichst unkompliziert und benutzerfreundlich gestaltet sein, um den Kunden anzuregen sich auszuprobieren und unterschiedliche Konfigurationen zu erstellen. Damit wird schon während des Verkaufsprozesses eine emotionale Bindung zum Schmuckstück geschaffen, welche bei starren und nicht konfigurierbaren Produkten in dieser Form nicht erzeugt werden kann.

redhotmagma-configurator_jewelry_01

Konfigurationsumgebungen, wie beispielsweise die Software von redhotmagma, bilden durch jahrelange Erfahrung mit Konfigurator Software, in Verbindung mit dem nötigen Know-How im Bereich Schmuckkonfiguration, die optimale Basis für die Konfiguration von Schmuck und Accessoires.

Bild: Der redhotmagma Schmuckkonfigurator im Einsatz

Keine Kommentare

21.02.2017

Mischen, mixen, kombinieren – Individualisierte Lebensmittel

Bewusste Ernährung gewinnt an Bedeutung. Dies lässt sich vor allem mit der fortschreitenden Entwicklung der Gesundheitsgesellschaft begründen. Daher liegt es nahe, dass differenzierte und auf den Kunden angepasste Dienstleistungen für die Ernährungsbranche immer wichtiger werden. Mit dem Gesundheitstrend entwickelt sich die Selbstverantwortung der Menschen, welche für eine steigende Nachfrage nach individuell angepassten Ernährungslösungen sorgt.

Da ist der Wunsch nach dem Zusammenstellen und Mixen von individuellen Nahrungsmitteln nicht weit. Die persönlichen Ansprüche sind hoch – besonders bei Lebensmitteln, welche unmittelbar eine Optimierung des Wohlbefindens mit sich bringen sollen.

Ein Beispiel dafür ist der Konfigurator von Good Smoothie. Hier kann sich der Kunde nach Belieben einen Smoothie in Pulverform zusammenstellen und anschließend nach Hause liefern lassen.

Unbenannt

Der Konfigurationsprozess soll  ein differenziertes Kundenerlebnis schaffen und dem Gedanken nach dem auf die individuellen Bedürfnisse angepassten Wunschprodukt entgegen spielen.

Dabei wird der Kunde durch die grafische Aufbereitung und spielerische Visualisierung der zusammengefügten Lebensmittelkomponenten zum Kauf animiert. Die Konfiguration soll vor allem Spaß bereiten, denn ein Kunde der sich lange mit einem Produkt auseinander setzt, weist eine erhöhte Kaufbereitschaft auf.

Ein  Feature des Konfigurators ist die integrierte Berechnung der Nährwerte. Besonders für gesundheitsbewusste Menschen stellt diese Information ein wichtiges Kaufkriterium dar. Außerdem wird der Preis für das Endprodukt direkt kalkuliert und dem Kunden mitgeteilt. Eine Prozentrechnung und -Darstellung gibt an, wie viele Komponenten noch bis zur Fertigstellung des Smoothie-Mixes benötigt werden.

Legt man das Produkt in den Warenkorb man kann dem Smoothie optional einen Namen geben. Im Hintergrund wird parallel eine Animation durchgeführt, bei welcher die gewählten Komponenten gemixt werden und das Endprodukt spielerisch visualisiert wird.

Die Gesellschaft wird sich zukünftig differenzierter mit ihrer Ernährung auseinandersetzten. Das emotionale Involvement beim Lebensmittelkauf ist dementsprechend hoch. Die Umgebungen für die Lebensmittelkonfiguration sollte ansprechend gestaltet und einfach zu bedienen sein. Mit der Software von redhotmagma verbinden Sie usabilityfreundliche Konfiguration, die automatische Visualisierung von Produktkomponenten und Preis-sowie Nährstoffberechnungen, um dem Kunde ein durchweg positives Einkaufserlebnis zu bieten.

Bilder: Good Smoothie Konfiguration mit dem Konfigurator von redhotmagma

Keine Kommentare

07.02.2017

Vamos Schuhkonfigurator

Individualität ist modern. Der Trend zieht sich durch alle Branchen und spricht Kunden sämtlicher Altersklassen an.

4

Auch die Marke Vamos hat den Individualisierungstrend aufgegriffen und bietet nun zusammen mit der Konfigurator Software von redhotmagma seinen Kunden die Möglichkeit, über den Online-Shop Schuhe zu gestalten und zu personalisieren.

Das Besondere: Nicht nur das Aussehen der Schuhe kann vom Kunden selbst bestimmt werden, auch die Maße sind auf spezifische Wünsche anpassbar. Damit wird ein USP geschaffen.

Hier geht es zum Vamos Schuhkonfigurator!

Optisch ansprechend und bequem

Bisher war es für Kunden mit Sondermaßen nur bedingt möglich, das Aussehen bequemer Schuhe zu bestimmen – Es mussten Abstriche gemacht werden. Sei es beim Tragekomfort oder beim Aussehen. Durch die Individualisierungsmöglichkeiten im Maß- als auch Designbereich, werden besondere Wünsche erfüllt. Die Orientierung am Kunden steht auch bei diesem Konfigurationssystem im Vordergrund.
Die Zielgruppe von Vamos: Kunden mit besonderen Bedürfnissen bezüglich Schuh- Größen und -Maßen. Es ist wichtig, dass sich die Kunden verstanden fühlen und trotz speziellen Ansprüchen keine Abzüge beim Design der Schuhe machen müssen. Das wird ermöglicht durch die Einbindung des Produktkonfigurators von redhotmagma.

Spielerische und einfache Bedienung

Unbenannte Zeichnung

Besonders herausstechend ist die benutzerfreundliche Usability des Konfigurators.

Redhotmagma stellt sicher, dass der Kunde durch die einfache Handhabung des Systems beim Schuhe konfigurieren optimal unterstützt wird. Er wird vom System durch den Individualisierungsprozess begleitet und kann zwischen diversen Ledersorten, den Nähten bis hin zum Innenfutter alle Teile des Schuhs selbst zusammenstellen. Das Endprodukt wird während und nach dem Abschluss der Konfiguration durch die Konfigurator Software fotorealistisch visualisiert und kann von allen Perspektiven betrachtet werden. Nach der Design Konfiguration kann der Kunde individuelle Sondermaße für den Schuh wählen.

Damit fängt Vamos Kundenbedürfnisse an der richtigen Stelle auf, die Verkaufswahrscheinlichkeit wird signifikant erhöht. Der Kunde fühlt sich verstanden und wird optimal betreut. Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und die Visualisierungstechnik der Konfigurator Software von redhotmagma gewährleisten ein besonderes Kundenerlebnis.

Bilder: Der redhotmagma Konfigurator im Vamos-Webshop integriert (www.redhotmagma.de/produktkonfigurator-software)

Keine Kommentare

20.01.2017

2017 – Trends im Einzelhandel

Unbenannte Zeichnung (6)

Pünktlich zum neuen Jahr wird wieder über die Trends und die Zukunft des Einzelhandels diskutiert. Mittlerweile ist sicher: Der Online Handel steht nicht mehr in direkter Konkurrenz mit dem stationären Handel, sondern die Vertriebspotentiale werden am effektivsten über das sogenannte Multi Channel Retailing ausgeschöpft – dem mehrgleisigen Vertrieb.

 

Die großen Unternehmen machen es vor: Der Online Retailer Amazon, welcher seit 2015 auch im Einzelhandel vertreten ist und nun Bücher, Devices und zukünftig auch Lebensmittel über den stationären Handel verkauft.
“Wenn man wettbewerbs-fokussiert ist, muss man darauf warten, dass ein Wettbewerber etwas tut. Wer kundenorientiert ist, kann besser in neue Gebiete vorstoßen.”, sagt Jeff Bezos, welcher Amazon im Jahr 1994 in Seattle gründete und dem Unternehmen den Weg bis hin zum weltweit größten Onlinehändler bahnte.

Das Kundenerlebnis als Verkaufsargument

Eines steht fest: Die Customer Expierience steht im Fokus zukünftiger Strategien des Handels, denn das Kaufverhalten von Kunden befindet sich im stetigen Wandel.
Diese erwarten heutzutage mehr. Der Trend der Massenproduktion geht zurück zur individuellen, auf die Kundenwünsche angepasste Fertigung von Waren. Gleichzeitig wird bei der Erstellung von individualisierten Produkten ein digitales und personalisiertes Erlebnis geschaffen und Kunden aller Altersklassen sind bereit dafür mehr zu investieren.
Für  Unternehmen ist ein Umdenken gefragt. Geschäftsmodelle sollten zukünftig nicht mehr auf den Verkauf des Produktes, sondern viel mehr auf den Verkauf eines Erlebnisses ausgerichtet sein. Die emotionale Beteiligung der Kunden steht im Mittelpunkt.

Technologien für die Mass Customization

Die Warenvielfalt ist dabei kaum eingeschränkt: Von hochpreisigen Produkten wie Maschinen oder Autos bis hin zu Kleidung, Müsli, Büchern und sogar Hundefutter – Alles soll und kann individualisiert werden.

Die Mass Customization ist ein wichtiger Schlüsselfaktor für die Zukunft des Einzelhandels. Folglich sind es die Technologien im Hintergrund, die dem Unternehmen Rückendeckung geben und dem Kunden eine erlebnisreiche und gleichzeitig erschwingliche Erstellung von individualisierten Produkten ermöglichen.

Omni Channel Retail gekoppelt mit Customer Experience

_jgf8670.t9f8wizma6

Ausgefeilte Programme bieten die Möglichkeit eine Verknüpfung zwischen dem Online – und stationärem Handel zu schaffen. Kunden nutzen mehrere Kanäle um sich über das Produkt zu informieren. Das spielt dem Multi Channel Ansatz entgegen. Die Systeme zur Individualisierung werden im stationären Handel zur Veranschaulichung von personalisierten Waren genutzt und anschließend können die Kunden Produkte erneut über den Online-Shop konfigurieren und bestellen. Im selben Zug erhalten sie eine prägnante Kundenerfahrung.
Konfigurator-Software, wie sie beispielsweise von redhotmagma bereitgestellt wird, untersützt diese Prozesse effektiv, indem die Nutzung der Systeme über jegliche Endgeräte ermöglicht wird und die realitätsnahe Veranschaulichung von Produkten im Vordergrund steht. Der Kunde weiß was er bekommt, kann seine Wünsche spielerisch verwirklichen und erhält dabei ein individualisiertes Kundenerlebnis.

Bild: Das Paradebeispiel: Die ROSE BIKETOWN München – Konfiguration vor Ort im Store

Keine Kommentare

26.09.2014

Produktkonfigurator Software im Realeinsatz

Die Einsatzgebiete von Produktkonfigurator Software wandeln sich von produktionsnahen Bereichen und B2B Sales hin zu einer immer breiteren Anwenderschicht auch im B2C Bereich (vgl. http://www.business-wissen.de/artikel/mass-customization-der-kunde-gestaltet-sein-eigenes-produkt/).

Produktkonfiguratoren sind Computerprogramme, mit denen die Spezifikation von Produkten kundenindividuell für Angebote oder Bestellungen und Aufträge (Konsumgüter oder Investitionsgüter) erzeugt werden können. Die Begriffe Konfigurator und Variantenkonfigurator werden hier oft synonym benutzt.“

Quelle: Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Produktkonfigurator)

Software-gestützte Produktkonfiguratoren erlangen aufgrund mehrerer Faktoren mehr und mehr Relevanz:

1)      Kundenindividuelle Massenkonfiguration als Diversifikation

„Mit der „kundenindividuellen Massenproduktion“ ist ein Trend zu beobachten, der Produkte hervorbringt, die trotz hoher Individualität zu Preisen angeboten werden, die nur mit Hilfe von Massenfertigungsverfahren zu erreichen sind. Diese Strategie setzt weitgehend modularisierte Produktstrukturen voraus, die zusätzlich Modifikationen und Änderungen an einzelnen vorentwickelten Produktkomponenten erlauben. Eine derartige Vorgehensweise, bei der die Festlegung des endgültigen Produkts als Zusammenstellung von vorentwickelten Komponenten erfolgt, wird als „Konfiguration“ bezeichnet..“

Nikolas Fähnrich, Quelle: Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Produktkonfigurator)

Kunden möchten das Gefühl haben, dass sie etwas besonderes gekauft haben“

Wolfgang Meyer, Quelle: http://www.womey-marketing.de/%C3%BCber-mich/individualisierungstrend/8-mass-customization/

Egal ob die Individualisierung als Designanpassung oder als technische Konfiguration ausgeführt wird – sie ist ein Mittel, um sich als Hersteller oder Händler von der Masse abzuheben. Dies erlaubt auch für vergleichbare Produkte unmögliche Preisstrukturen und somit die Chance auf eine verbesserte Wirtschaftlichkeit. Dabei ist es wichtig, dass sowohl in der Produktion als auch in der vorausgehenden Konfiguration die Komplexität für den Hersteller klein gehalten wird. Idealerweise werden Komponentenzusammenstellungen, Variantenkonfigurationen oder Designanpassungen von einer Software unterstützt und geprüft, die Korrektheit und Sinnhaftigkeit der Konfigurationen sicherstellt.

Über den Autor: Die redhotmagma GmbH realisiert seit 2008 Software für E-Commerce und Versender. Produktkonfigurations- und individualisierungssoftware ist dabei ein Spezialgebiet des Unternehmens. Für Kunden wie den Rose Fahrrad Versand oder CONLEYS Modekontor liefert redhotmagma technologisch hochausgereifte Konfiguratoren für verschiedenste Einsatzgebiete und einen Zweck: Mehr Umsatz bei weniger Kosten. Alle unsere Individualisierungslösungen basieren auf dem jahrelang praxiserprobten und stets hochmodernen Software-Framework redhotmagma configurator.

 

Keine Kommentare

18.09.2014

redhotmagma launcht high end 3D-Designer uDesign für JAKROO USA

redhotmagma launcht sein erstes internationales Konfigurator-Projekt: den 3D-Kleidungsdesigner uDesign für seinen ersten US-Kunden JAKROO.

Die High-End 3D-Konfigurator-Software von redhotmagma übernimmt alle Aufgabe von Design/Konfiguration am in Echtzeit gerenderten 3D-Modell bis hin zur Erstellung der Druckvorlagen. Kunden können im Fashion-Konfigurator einfach und spielerisch Produkte und Designs wählen und individuell anpassen. Es können Texte angebracht und Logos und Grafiken hochgeladen und manipuliert werden. Immer in 3D – immer mit einer Vorschau-Visualisierung in Echtzeit.

redhotmagma.de_JAKROO_3D_Konfigurator_Software_01

JAKROO uDesign: 3D-Designer Software von redhotmagma – Produktauswahl

Der komplette Workflow ist für den Endkunden aber auch für JAKROO einfach und geradlinig. Über simpel zu bedienende Standardschnittstellen werden externe Systeme wie die Warenwirtschaftssoftware, Drittsoftware wie Dropbox und der Shop JAKROOs eingebunden – Kunden können die designten Produkte direkt und unkompliziert im Shop bestellen – custom made als unschlagbares USP im E-Commerce.

redhotmagma.de_JAKROO_3D_Konfigurator_Software_02

JAKROO uDesign: 3D-Designer Software von redhotmagma – Design in echtem 3D

Für JAKROO ist die Programmierung der 3D Designer Software durch redhotmagma ein Meilenstein: Individualisierte Produkte können nun direkt vom Kunden konfiguriert werden – mit komplett integriertem Produktionsworkflow bis hin zum Druck.

Über den Autor: Die redhotmagma GmbH realisiert seit 2008 Software für E-Commerce und Versender. Produktkonfigurations- und individualisierungssoftware ist dabei ein Spezialgebiet des Unternehmens. Für Kunden wie den Rose Fahrrad Versand oder CONLEYS Modekontor liefert redhotmagma technologisch hochausgereifte Konfiguratoren für verschiedenste Einsatzgebiete und einen Zweck: Mehr Umsatz bei weniger Kosten. Alle unsere Individualisierungslösungen basieren auf dem jahrelang praxiserprobten und stets hochmodernen Software-Framework redhotmagma configurator.

 

Keine Kommentare

28.05.2014

Webshop Apps – Personalisierung und virtual showrooms als USP

Zurzeit in aller Munde: der Launch des Shops about you (www.aboutyou.de) des OTTO-Konzerns. Als Antwort auf Zalando verstanden wurde im Vorfeld des Launchs lange Zeit ein großes Geheimnis um die Besonderheiten des Shops gemacht. Die Antwort – „Apps“ – stieß auf ein positives Echo in einschlägigen Fachmedien: der konzeptionelle und technische Ansatz erlaubt es einem großen Shop wie about you, das Potenzial innovativer Shopping-Ansätze zu nutzen.

Ganz vorne auf der Liste: Personalisierung und Individualisierung. Das prominente Beispiel zeigt, dass es in einer Zeit, in der fast alle relevanten Shops ihre Hausaufgaben gemacht haben und echte neue Shopping Features rar sind neue Wege gegangen werden müssen.

 

Ein Beispiel: die App „Outfit Gallery“, in der Kundinnen und Kunden sich Outfits zusammenstellen können ist eine der prominentesten Apps:

 

outfit_gallery

Outfit Gallery App auf aboutyou.de

 

In einem Outfit-Konfigurator können Collagen aus dem Produktsortiment erstellt werden. Ein solches Tool bietet auch redhotmagma: Der redhotmagma virtual showroom eignet sich für Mode gleichermaßen wie für Möbel oder beliebige andere Produkte. Die Einbindung in beliebige Shops ist einfach und die Anwendungsgebiete sind vielfältig. So nutzt der Versender Deerberg den virtual showroom Konfigurator für die zentrale Kategorie „Mix & Match“:

redhotmagma_virtual_showroom_deerberg_mix_match

Deerberg Mix & Match mit dem redhotmagma virtual showroom

 

Das Tool ist ein USP – die Interaktionsraten der Nutzer werden gesteigert und ganz nebenbei werden diverse weitere Anwendungsfälle ermöglicht – so lassen sich z.B. ohne Aufwand in der Grafikabteilungen Outfitbilder direkt in der Software erstellen und im Marketing (z.B. auf Facebook) verwenden. Inspirierende Landingpages können auf einfache Art und Weise erstellt werden.

 

Die Integration in den Shop kann dabei nahtlos erfolgen – ein Aufruf von der Produktdetailseite, die das aktuelle Produkt sofort in die Collage übernimmt :

 

redhotmagma_virtual_showroom_deerberg_mix_match_detailseite

Deerberg: Konfigurator Integration in die Detailseite

 

Ob about you einen App-Trend für Shops startet ist sicherlich fragwürdig: zu aufwändig ist die Integration eines ganzen App-bereichs und die Betreuung der Partner. Der Ansatz könnte aber der Startschuss zu etwas sein, dass sich schon eine Weile abzeichnet: SEO und Produktsuchmaschinen sind Pflicht und keine Kür – daneben müssen Shops nun andere Mittel und Wege finden, Kunden zu erreichen und zu binden. Customization und Personalisierung sowie das Verbessern des Shopping-Erlebnisses sind hierbei probate Mittel. Tools wie die Outfit Gallery von about you oder der virtual showroom von redhotmagma können hier helfen, sich von der Masse abzusetzen.

 

Für Interessierte: http://www.redhotmagma.de/produktkonfigurator-software/virtual-showroom

Quellen:

http://t3n.de/news/projekt-collins-aboutyou-otto-543260/

http://www.aboutyou.de/apps#Customization

http://www.deerberg.de/

http://www.redhotmagma.de/

Keine Kommentare